Unsere Rechtsberatung für Ihre Aktivitäten in Russland

Mit unserer Rechtsberatung im Russischen Recht bieten wir Ihnen:

  • Klare Wege zu Ihren Zielen im Russlandgeschäft,
  • Verständliche rechtliche Konzepte,
  • Minimierung von Risiken bei Ihrem Russlandengagement,
  • Begleitung beim Markteintritt in russischen Regionen,
  • Aktuelles juristisches Know-how an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis,
  • Netzwerke von sachkundigen Spezialisten in Russland und Deutschland,
  • Höchste Qualitätsstandards,
  • Ausgeprägtes Wirtschaftlichkeits-, Termin- und Kundennutzenbewusstsein.

2018

NEWS: Das Kryptogeld wird in der russischen Rechtsprechung zum ersten Mal als Vermögen qualifiziert

Das neunte Appellationsgericht in Moskau beschloss, dass Kryptowährung des insolventen Schuldners in die Insolvenzmasse gehört.

Beschluss

Der Schuldner wurde verpflichtet dem Insolvenzverwalter Zugangsdaten zu seinem Wallet (digitale Geldbörse) bereitzustellen, damit dieser Bitcoin des Schuldners zu der Insolvenzmasse hinzufügt.

Somit wurde das Kryptogeld vom Gericht als Vermögen anerkannt.

Währungsrecht: Gewinnrepatriierung bei internationalen Verträgen von russischen Währungsansässigen

Die Vorsitzende der Zentralbank Russlands Elvira Nabiullina bezeichnete die aktuelle Regelung der Gewinnrepatriierung in Russland als veraltet. Allerdings wird momentan das gesamte System der Kontrolle über die internationalen Geschäfte auf diesem Rechtsinstitut aufgebaut, sodass seine bloße Abschaffung das ganze System zunichtemachen würde. Die Zentralbank geht deswegen vorsichtig mit den Änderungsvorschlägen um, erkennt aber die Notwendigkeit solcher an.

Ist Gewinnrepatriierung auch für deutsche Unternehmen ein Thema?

Steuerliche Konsequenzen für ausländische Wohnungseigentümer in Russland

Sind Sie in Russland nicht steueransässig (Steuerausländer) und haben es vor, eine Immobilie zu erwerben, so müssen Sie folgende steuerliche Konsequenzen beachten:

RÜCKSCHAU: Das XXII. Internationale Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (SPIEF) 2018: Errichtung einer Vertrauenswirtschaft

Vom 22. bis zum 24. Mai 2018 fand das XXII. Internationale Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg statt. Über 17 Tausend Teilnehmer aus 143 Staaten besuchten eines der größten und wirkungsstärksten internationalen Wirtschaftsereignisse in der Nordhauptstadt Russlands.

Das Schlüsselthema des Forums war die Errichtung einer Vertrauenswirtschaft. Wirtschaft, digitale Technologien und Human Ressources waren der Kernpunkt der Diskussion. Die Teilnehmer nahmen Stellung zu den Aufgaben und Problemen, die die neue globale Wirtschaftsrealität für Business und Gesellschaft bereitet.

NEWS: Begründung der Gerichtsentscheidungen in Russland - Neuere Entwicklungen

Um den brisanten Gesetzesentwurf zur Abschaffung des begründenden Teils von Gerichtsentscheidungen wird es in der Öffentlichkeit, in den Wissenschaftskreisen und im Richtertum heftig diskutiert. Daraufhin hat der Oberste Gerichtshof die ursprüngliche Fassung des Entwurfs überarbeitet. Hauptsächlich wurde die Liste der Sachen wesentlich erweitert, bei denen eine Begründung obligatorisch bleibt.

NEWS: Zivilgesetzbuch Russlands im Teil von Finanzgeschäften geändert

Seit dem 1. Juni 2018 erfuhr das Zivilgesetzbuch der Russischen Föderation (fortan ZGB RF) eine Reihe von Änderungen in Bezug auf Abtretung, Kreditverträge, Bankkontenverträge, Akkreditiv und weitere Institute der Finanzrechtsgeschäfte.

RÜCKSCHAU: Das Internationale Wirtschaftsforum in Jalta "Zukunft der Welt. Zukunft Russlands"

Vom 19. bis 21. April 2018 fand das „IV. Internationale Wirtschaftsforum in Jalta“ statt. Das Jalta-Forum gehört neben dem Petersburger, Moskauer und Krasnojarsker Foren zu den vier größten Wirtschaftsplattformen Russlands.

Dieses Jahr betrug die Teilnehmerzahl 3 122 Personen, darunter 612 ausländische Gäste aus 71 Staaten, 300 Jugendorganisationen sowie Repräsentanten aus 45 russischen Regionen. Die größten ausländischen Delegationen waren die deutsche (fast 100 Teilnehmer, darunter Bundestagsabgeordnete) und die syrische (über 80 Teilnehmer).

RÜCKSCHAU: Das 8. Internationale Juristische Forum 2018 in Sankt Petersburg

Vom 15. bis zum 18. Mai 2018 fand das 8. Internationale Juristische Forum in Sankt Petersburg (SPBILF – St. Petersburg International Legal Forum) statt.